Was gerade so los ist und was noch kommt…

 

Heute hatte ich frei von der Arbeit und habe viele kleine Dinge erledingt.
Thema IMPFUNG. Zum Beispiel musste ich klären, ob die Impfabstände bei den drei Tollwutimpfung an den Tagen 1-7-21 auch verlängert werden können. Mein Arzt, sagt Nein. Andere sehen das wohl anders. Ich halte mich dran.
Thema FAHRRAD. Ich hatte einen Bruch/Riss des Schaltauges außerhalb von Ingolstadt. Mein Vermieter konnte mich glücklicherweise vorgestern spontan vom Ort des Geschehens abholen und wir sind zur Radwerkstatt gefahren. Das Fahrrad hing dann halt halb aus seinem Golf2 raus… Dies ist nun repariert und eine neue Kette und Schaltung ist auch gleich mit dran. Neuen Laufradsatz (160 Euro) habe ich auch gleich online bestellt.
Thema AUSRÜSTUNG. Tja, selbst an Kleinstteile wie Ersatz-Klick-Verschlüsse von den Ortliebtaschen muss man denken. 2 Paare (weiblich-männlich) – 4 Euro.
Thema BLOG: Ihr merkt es selbst: Es muss noch einiges geschehen. Ich versuche bald eine Kommentarfunktion zu intallieren, meine Route als Foto oder Google-maps-Karte einzufügen und etwas zum Thema Sicherheit/Gefahren auf der Radreise zu posten. Denn letzteres interessiert meine Familie sehr.
So weit so gut!

Kommentare

  1. Tobi

    Hey Hannes. Ein starkes Vorhaben hast du da. Planung ist die halbe Miete sagt man so schön.
    Ich freu mich schon auf deine genaue Packliste. Die wird doch verbloggt, oder? 😉

    1. Autor
      des Beitrages
      HannesPeter

      Hallo Tobi, da mir die Packlisten von anderen Reiseradlern auch geholfen haben und wirklich eine schöne Sache für Ausrüstungsverliebt sind, werde ich auch soetwas machen. Vielleicht auch in Form eines Videos, wie bei Samuel: https://www.youtube.com/watch?v=NjKjtaWgzqk&t=529s
      Vielleicht aber auch erst während der Tour mal. Nur schonmal so: Zelt wahrscheinlich Scout von Wechsel.
      LG Hannes

  2. Stefan Blank

    Hallo Hannes-Peter,

    die Vorbereitungen für so ein “Adventure” sind sicher sehr wichtig und wahrscheinlich auch recht Aufwendig. Jedenfalls finde ich Dein Vorhaben sehr Interessant.

    Alleine an viele auch kleinere Details bei der Vorbereitung zu Denken. Ausrüstung, Technik, Gesundheit, eventuell auch schon Visa für ein oder mehrere Länder besorgen/ beantragen. Was ist wirklich absolut notwendig und auf was kann oder muss alleine aus naheliegenden Gewichtsgründen verzichtet werden?!!

    Keine Einfachen Entscheidungen. Wünsche Dir auf jeden Fall auch schon für die Vorbereitung und erst Recht für die Tour selbst alles erdenklich Gute. Viel Glück!!!

    Try to take all slow and easy, okay?!!

    MfG. Stefan Blank

    1. Autor
      des Beitrages
      HannesPeter

      Hallo Stefan, Danke für den ersten Kommentar hier, freut mich:)
      Wahrscheinlich ist es für die Tour am entspanntesten die meinsten Dinge schon vorher erledigt zu haben, dann kann man sich auch schon drauf freuen, z.B. den Schlafsack bei der Tour zu benutzen. Andererseits wäre es ja auch möglich auf der Tour noch einiges an Ausrüstung zu kaufen. Ich behalte jetzt zum Beispiel erstmal meinen alten Schlafsack und wenn er mir zu warm ist, kann ich in Österreich oder der Türkei ja immer noch einen anderen kaufen…Ich danke dir!
      Wie bist du auf den Blog aufmerksam geworden?
      LG Hannes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.