Ich bin dann mal weg – Start der Fahrradfernreise

…um es mit den Worten von Hape Kerkeling zu sagen.

So jetzt noch schnell ein neuer Beitrag. Heute soll es also losgehen. Jetzt um 10Uhr habe ich mich mit Maria verabredet, um die ersten zwei Tagesetappen nach München zu fahren. Start hier in Ingolstadt. Das sind nicht viele Kilometer in zwei Tagen, ca. 85km, aber ich muss mich auch erstmal an das Gewicht des Fahrrads gewöhnen. Gestern konnte ich es in einem Radladen wiegen: 49,5kg. Und da war noch nicht alles drin. Ichmache mir da wirklich etwas Sorgen, ob der Rahmen und die Reifen des Alurads das auhalten. Sollte aber, oder? Ich habe jetzt die ganze Zeit noch nachgedacht auf was ich verzichten kann und dann das ein oder andere noch um- und ausgepackt.

Übernachten können wir bei einer Privatperson, die Maria über den ADFC Dachgeber gefunden hat.

Gestern hat mein Rad noch ein Maskottchen bekommen. Eine Schildkröte (siehe Bild). Sie kann auch mit dem Kopf wackeln…tja…

Genau gestern hat sich ein anderer Reiseradler auf den Weg gemacht. Lewin und ich starten also beinahe gleichzeitig eine Welt-Radreise. Das gibts nicht so oft. Wenn ihr also mal sehen wollt, wie er die Dinge macht und sieht, besucht doch seinen Blog.

Wohin fahre ich? Erste Etappe: Ingolstadt-Unterschleißheim-München-Füssen-Landeck-Meran-Venedig.

 

Kommentare

  1. Hajo Peter

    Hallo Hannes, nun bist Du unterwegs. Schön die ersten Bilder von dir bekommen zu haben. Wir wünschen Dir jeden Tag, dass es ein schöner Tag für Dich wird.
    Liebe Grüße von uns allen
    Dein Papa

    P.S. Wegen der Hunde in Griechenland und anderswo. Kauf Dir bitte doch ein wirksames Pfefferspray. Bezahle ich dir gern!

  2. Sonja Zilly

    Wünsche Dir viel Glück. Dass Du ohne Blessuren und mit vielen positiven Eindrücken zurückkommst. Gottes Segen für Deine tolle Reise.

    1. Autor
      des Beitrages
      HannesPeter

      Sonja, Danke für deinen Segen. Mittlerweile bin ich in Füssen, sehr schön hier zum Radfahren (Tipp an Sven). Ich pass auf mich auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.